Unser Pflegeleitbild

Wir unterstützen den Bewohner darin, ein Leben in Würde zu führen, körperliche und geistige Ressourcen zu nutzen und zu entwickeln, an der Gemeinschaft teilzuhaben sowie sich aktiv mit sich und seiner Umwelt auseinanderzusetzen. Grundlage unseres Handelns ist eine christliche Weltanschauung. In jedem Menschen sehen wir deshalb ein Ebenbild Gottes, ungeachtet seiner Herkunft, seines Glaubens, seiner Hautfarbe und sozialen Stellung.

Gemäß unserem Pflegeverständnis gehen wir bewusst auf die körperlichen, seelischen und geistigen Belange eines jeden Bewohners ein; wir beziehen den von uns betreuten Menschen in pflegerische Entscheidungen ein und ermöglichen ihm Freiräume für eine selbstbestimmte, individuelle Lebensführung. Im Mittelpunkt steht der Mensch mit seiner Biografie, seinem kulturellen Hintergrund und seinen Erfahrungen, Kompetenzen und Interessen.

Verantwortung als Basis pflegerischen Handelns

Wir kooperieren intern und extern professionell mit anderen Berufsgruppen wie Ärzten und Therapeuten und beziehen in den Pflegeprozess Bewohner, Angehörige und ehrenamtliche Helfer partnerschaftlich mit ein. Nur so können wir ein Miteinander in einer vertrauensvollen Umgebung und Atmosphäre leben, in der sich alle am Pflegeprozess-Beteiligten angenommen und wertgeschätzt fühlen.

Unsere Pflege ist ein reflektiertes Tun. Wir begreifen Pflege als wirksamen Handlungs- und Beziehungsprozess, der gemeinsam mit unseren Bewohnern geplant, dokumentiert und evaluiert wird. Wir streben nach höchster Pflegequalität. Die fachliche und persönliche Fortbildung, unter Einbeziehung neuester pflegewissenschaftlicher Erkenntnisse, sehen wir als Recht und Pflicht eines jeden Mitarbeiters.

Ansprechpartner

Gabriele Weber
Pflegedienstleiterin

Klosterberg 1
56812 Cochem
weber@seniorenzentrum-st-hedwig.de

Telefon: 02671/971-102